Stiftung

Zweck
Das Mühlen-Ensemble wurde 1998 von der Stiftung Aumüli Stallikon erworben mit dem Ziel, es als kulturelles Schutzobjekt zu erhalten.

Die Stiftung Aumüli ist die Eigentümerin der Liegenschaft und für Instandsetzung und Unterhalt zuständig.

Unser Selbstverständnis

Vision
Wir restaurieren die Aumüli weitestgehend gemäss dem Zustand von ca. 1880, damit der Modellfall einer Mühlesiedlung für zukünftige Generationen erhalten bleibt.

Wir zeigen die Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Mühlenkomplexes auf und machen traditionelles Handwerk für die Bevölkerung sicht- und erlebbar.

Wir zeigen auf, wie die Bewohner des Weilers gebaut, gewohnt, gelebt, gearbeitet und ihr Brauchtum gepflegt haben.
Mission
Mit Veranstaltungen und Führungen ermöglichen wir der Bevölkerung, sowie Schulen, Vereinen und Gruppen, das kulturelle Erbe zu erleben. Mit Ausstellungen und Publikationen zeigen wir die Geschichte auf und stellen Zusammenhänge dar.
Leitbild
Die Gebäude werden nach denkmalpflegerischen Grundsätzen restauriert.

Die Anlagen der Aumüli werden mit Spendengeldern, Legaten oder Schenkungen betriebsbereit Instand gestellt und mit viel Freiwilligenarbeit Instand gehalten.

Wir arbeiten eng mit der Gemeinde Stallikon, der kantonalen Denkmalpflege, den zuständigen Behörden des Kantons Zürich und der Eidgenossenschaft, sowie mit lokalen, regionalen und nationalen Heimat- und Naturschutzorganisationen und weiteren zielverwandten Organisationen zusammen.

Mit Kursen soll handwerkliches Wissen an Interessierte vermittelt werden, damit die Anlagen der Aumüli betrieben werden können.

Die Stiftungsratsmitglieder

  • Dr. sc. techn. Ferdinand Gramsamer, Präsident und Betreuung Web
  • Bruno Fuchs, Kassier und Spendenbeauftragter
  • Cyrill Kaiser, Aktuar und Archivar
  • Remo Hablützel, Verwalter Liegenschaften und Vertreter Gemeinde Stallikon
  • Hans-Ruedi Metzger, Berater und Fachmann Bau
  • Emil Schnider, Berater und Fachmann Holz und Götti Säge
  • Hans Schmid, Berater und Fachmann Mahlen und Götti Mühle
  • Hans-Jörg Gilgen, Vertreter kantonale Denkmalpflege (beratend)
  • Renate Wassmer, Vertreter Verein Pro Aumüli, Stallikon (beratend)